Where ecology
meets economy

Taste Wonders

Eosta präsentiert gemeinsam mit Chefköchin und Bio-Bauern eine Zusammenstellung dreier besonders aromatische Tomatensorten in 2014. ‚Taste Wonders’ ist der Name des neuen Tomatensortimens. Und der Name ist Programm: Der Geschmack der drei Tomatensorten ist wahrhaft wunderbar. Chefköchin Annemiek Wils, die Nature & More Kulinarik-Expertin, ist überzeugt: ‚Taste Wonders’ bringen wieder echten und vollen Tomatengeschmack in die Gemüseauslagen.
 
Über 400 Aromastoffe machen neben dem Zucker- und Säuregehalt den Geschmack einer Tomate aus. Ob wir diesen als angenehm empfinden, hängt aber auch von der Sorte ab – und von der Anbaumethode. Eosta präsentiert mit der neuen Produktlinie ‚Taste Wonders’ erstmals eine Auswahl besonders aromatischer Tomaten, die beste Voraussetzungen in sich vereinen: die Sortenauswahl steht für intensivstes Tomatenaroma, der Anbau nach Bio- und Demeter-Richtlinien garantiert natürliches Wachstum und einen hohen Gesundheitswert. Die Mission: den echten undollen Tomatengeschmack wieder in die Gemüseauslagen bringen.

“Tomaten mit Bio- und Demeter-Siegel wie unsere ‚Taste Wonders’ sind garantiert im Boden gewachsen, nicht auf Steinwolle oder Kokosmatten wie im konventionellen Anbau”, erklärt Nature & More-Tomatenerzeuger Frank de Koning. „Zusätzlich haben wir für die ‚Taste Wonders’-Reihe drei außergewöhnlich geschmackvolle Sorten ausgewählt: Rudolph (eine kleinere Cherry-Roma-Tomate), Pomodorini  (eine kleinere Strauchtomate) und Taste Wonders (eine mittelgroße Strauchtomate). Davon abgesehen werden Sie in meinen Gewächshäusern keine Tomatensorten finden, die mir nicht auch selber schmecken!“

Das ‚Taste Wonders’-Sortiment aus Rudolph-, Pomodorini- und Strauchtomaten ist bis November verfügbar.

HIER KÖNNEN SIE EINE ÜBERSICHT UNSERER  „TASTE WONDERS“ HERUNTERLADEN!

Sie sind hier

Tweets

The costs of healthier foods in the Netherlands have risen by an average 22% over the past 10 years, while ‘unhealt… https://t.co/eO5r6SZSBx
RT @Krommunity: Met elkaar plannen maken om nog meer eten te redden in de opblaas iglo op de @Biobeurs. Met oa @LouisBolk @natureandmore @W
Volkert Engelsman meets Queen Máxima at #biobeurs - read more https://t.co/qlMRyhRK76 https://t.co/8OO6aR6Rnj
"Best before, but not bad after" - By adding this simple note on food packaging, several companies in Norway are no… https://t.co/ZhnD5ILY31